Familienversöhnung

Wie man die Demokratie zu Hause und bei Kindern fördert

Wie man die Demokratie zu Hause und bei Kindern fördert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Haben Sie sich jemals gefragt, welche Art von Ausbildung Sie Ihrem Kind geben? Ich frage mich oft, ob die Regeln und Erwartungen, die ich an meine Tochter setze, ideal sind.

Obwohl es in Familien, Freunden, Büchern, Schulen für Eltern, im Internet usw. viele Ideen gibt, wie man Kinder erziehen kann, hat niemand die ideale Antwort. Das denke ich mir immer wieder Das Beste ist zuzuhören nicht nur was das Kind sagt, sondern auch was jeder verlangt. Ich erkläre, wie die Demokratie zu Hause und bei Kindern gefördert werden kann.

Meine Tochter tut gut, dass ich ein bin demokratische Mutter. Und was meine ich damit? Das suche ichhilf ihr, für sich selbst zu sorgen über die Folgen ihres Verhaltens nachdenken. Ich möchte, dass sie klar weiß, was ich von ihr erwarte, und gleichzeitig erkläre ich, warum ich es tue, je nach Alter. Aber ich mache das alles in einem liebevolle, warme Art und Weise und mit viel Nähe und Zuneigung. Das glaube ich zumindest.

In dem Artikel 'Die Erziehungsstile von Vätern und Müttern' einer Familienschule in Granada, Spanien, habe ich einige gefunden Ideen, die Eltern helfen können ihre Kinder durch einen demokratischen Stil zu erziehen, dh mit Zuneigung und Kommunikation, Aufsicht und Grenzen, zusätzlich zur Förderung der Autonomie.

1. Zuneigung und Kommunikation:
Eine demokratische Mutter oder ein demokratischer Vater hört zu und legt Wert darauf, was Ihr Kind sagt. Er kritisiert, urteilt nicht, geschweige denn beschuldigt ihn. Bringen Sie den Kindern bei, sich auszudrücken, ihre Impulse anhand von Beispielen zu kontrollieren, Zuneigung zu zeigen und ihre Freunde kennenzulernen.

2. Klare und konsistente Überwachung, Festlegung von Standards und Grenzen:
Die Regeln sowie ihre Motive und ihre Die Folgen sind kurz, klar und leicht zu merken und für die Kinder zu erfüllen. Sie sind angemessen und altersgemäß für die Kleinen. Je älter die Kinder sind, desto mehr wird über die Regeln verhandelt. Eltern sind konsequent und ruhig, wenn Kinder Wutanfälle bekommen. Vater und Mutter sind sich über die Regeln und die Anwendung der Konsequenzen einig.

3. Förderung der Autonomie:
Demokratische Eltern fördern die Verantwortung für Kinder. Sie erlauben es, Fehler zu kommentieren und dass sie die Konsequenzen übernehmen, ihre Unterstützung zeigen und ihre kleinen Schwierigkeiten und Fehler wie das Auf- und Absteigen von Reißverschlüssen, das Anziehen, das Knöpfen usw. lösen lassen. Sie sind Eltern, die die Erfolge ihrer Kinder feiern und sie durch Misserfolge unterstützen.

Sehr wichtig: Sie fordern nicht mehr, als die Kinder geben können, und erlauben ihnen, einige Entscheidungen zu treffen und eine Meinung zu haben.

7 Fehler, die Eltern bei der Kommunikation mit ihren Kindern machen. Was sind die häufigsten Fehler, die Eltern machen, wenn sie versuchen, mit unseren Kindern zu sprechen? Was sind die Fehler, die die Kommunikation Ihrer Kinder einschränken? Wir erzählen Ihnen davon und geben Ihnen Beispiele, um ein Gespräch zu vermeiden.

Nonverbale Kommunikation in der Erziehung von Kindern. Wir erklären die Bedeutung der nonverbalen Kommunikation mit Kindern und geben Ihnen 8 Tipps zur Verbesserung der nonverbalen Kommunikation und der Kommunikation mit Kindern im Allgemeinen. Welche Auswirkungen hat nonverbale Kommunikation auf Kinder und wie kann diese Kommunikation mit unserem Kind verbessert werden?

Steinspiel zur Verbesserung des Dialogs mit Kindern. Wir präsentieren Ihnen das Spiel mit Steinen und Baumwolle, mit dem Sie die Kommunikation mit Kindern zu Hause verbessern können. Es ist ein sehr nützliches Spiel, an dem die ganze Familie (einschließlich der Eltern) beteiligt ist und das das Selbstvertrauen und die Verwaltung von Regeln und Grenzen zu Hause verbessert. Wir erzählen Ihnen mehr.

Spielen Sie "Ein Besuch im Museum". Möchten Sie Ihren Kindern beibringen, was Demokratie ist? Auf unserer Website schlagen wir Ihnen vor, dies auf spielerische und lehrreiche Weise zu tun: durch Theater dank des Stücks „Ein Besuch im Museum“, damit Kinder lernen, was Demokratie ist. Bleib bei Handys, lass uns anfangen!

Folgen der mangelnden Kommunikation zwischen Eltern und Kindern. Wenn Familienmitglieder Kommunikationsformen koordinieren, erfüllen sie die Bedürfnisse aller Mitglieder. Aber was passiert, wenn dieser Dialog und dieses Verständnis fehlen? Auf unserer Website erklären wir Ihnen die Konsequenzen.

Dialog im Alltag der Familie. Kommunikation in der Familie. Unsere Website bietet Tipps, um den Dialog innerhalb der Familie zwischen Eltern und Kindern zu fördern. Identifizieren Sie Kommunikationsfehler zwischen Eltern und Kindern. Der fehlende Dialog ist einer der Faktoren, die Kinder von Eltern trennen. Wir geben Ihnen 4 Tipps zum Dialog mit Kindern.

Was ist die demokratische Schule? Die demokratische Schule ist eine der „alternativen Schuloptionen“, die wir finden können. Es ist ein Modell, das darauf basiert, dass die Organisation der Schule nicht mehr hierarchisch ist und Lehrer und Schüler gleichermaßen Entscheidungen treffen. Ein Bildungsmodell, das das Lernen des Kindes respektiert.

Die Familie ist keine Demokratie. Richter Emilio Calatayud (berühmter spanischer Jugendrichter) behauptet, dass die Familie keine Demokratie ist, sondern ein hierarchisches System, in dem zwei Personen regieren: die Eltern.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie man die Demokratie zu Hause und bei Kindern fördert, in der Kategorie Familienvermittlung vor Ort.


Video: Allergie, Reizdarm bis chronischer Schmerz: Ganzheitliche Lösung komplizierter Krankheitssyndrome (Dezember 2022).