Depression und Angst

Zwei Achtsamkeitsübungen für Kinder

Zwei Achtsamkeitsübungen für Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Achtsamkeit ist eine Praxis, die in den letzten Jahrzehnten auf dem Vormarsch ist. So sehr, dass Sie sicherlich eine oder mehrere Personen kennen, die es normalerweise ausführen. Das Achtsamkeitsübungen für Kinder Sie sind auch sehr vorteilhaft. Sie bringen ihnen bei, richtig und ruhig zu atmen, um Stress abzubauen. Es lehrt sie aber auch, ihre Emotionen zu regulieren und sich entspannter zu fühlen.Patricia Diaz-Caneja, ein Experte für Achtsamkeit, schlägt Schritt für Schritt zwei praktische Übungen vor.

Wir beginnen mit einer sehr einfachen Achtsamkeitsübung. Ausführen, Wir brauchen eine Schüssel im tibetischen Stil. Die einfache Tatsache, es zu benutzen, zieht die Aufmerksamkeit der Kleinen auf sich und veranlasst sie, an der Aktivität teilzunehmen.

1. Um mit dieser Übung zu beginnen, müssen Sie den Kindern zunächst erklären, dass sie es müssen lege deine Hände auf deinen Bauch. Es geht nicht darum zu quetschen, sondern sie auf den Bauch zu legen. Auf diese Weise werden Kinder sich der durch das Atmen verursachten Auf- und Abbewegung des Darms bewusster. Dadurch fällt es ihnen leichter, sich mit ihrem eigenen Körper zu verbinden und sich dessen bewusst zu werden.

2. Wir können die Kinder darum bitten schließe deine Augen, aber nur wenn sie wollen. Es wird kleine Kinder geben, denen das Schließen der Augen hilft, sich zu konzentrieren. Andere Kinder ziehen es jedoch möglicherweise vor, sie nicht zu schließen, da sie sich dadurch sicherer fühlen. Wenn wir sie zwingen würden, sie zu schließen, könnten sie sich nicht konzentrieren und die Übung genießen.

3. Als nächstes erklären wir den Kindern auf klare und einfache Weise, dass Lass uns die Schüssel klingeln. Sie müssen ruhig auf das Geräusch hören und wenn die Glocke aufhört zu läuten, sollten sie es tun Hebe eine der beiden Hände. Sie müssen nicht der Erste sein, der Ihre Hand hebt. Tatsächlich ist es besser, sie ruhig zu heben, wenn der Ton verschwunden ist.

4. Machen wir den Test!

Wie geht's? Zögern Sie nicht, diese Übung so oft zu wiederholen, wie Sie möchten, solange das Kind dazu bereit ist.

Für diese andere praktische Achtsamkeits- oder Meditationsübung Wir werden kleine Steine ​​verwenden. Um die Kinder in den gesamten Prozess der Vorbereitung der Übung einzubeziehen, was ihnen hilft, offener für die Durchführung der Übung zu sein, können Sie einen Kurzurlaub nutzen, um Steine ​​zu sammeln. Wählen Sie die schönsten aus und reinigen Sie sie alle zusammen. dann können Sie sie in eine kleine Tasche legen, um sie aufzubewahren.

Für diese Übung benötigen Sie eine gute Menge Steine. Wenn Ihre Kinder unter 6 Jahre alt sind, empfehlen wir Ihnen, etwa 10 zu verwenden. Aber wenn Ihre Kinder älter sind, können Sie Erhöhen Sie die Anzahl der Steine ​​auf 20. Diese helfen uns, unsere Atmung zu beobachten und uns ihrer bewusst zu werden.

Sobald wir diese Steine ​​zur Verfügung haben, können wir mit der Übung beginnen.

1. Wir legen die Steine ​​auf einen kleinen Haufen. Wenn wir eine Schüssel oder Glocke haben, können wir sie daneben stellen.

2. Wir bitten die Kinder, still zu sein nimm einen Stein vom Haufen beim Atmen.

3. Dann müssen sie lass es auf einem anderen Stapel beim Ablassen der Luft.

4. Die Übung sollte mit allen Steinen im ersten Stapel wiederholt werden, bis alle zum zweiten Stapel transportiert wurden.

Wie Sie sich vielleicht vorgestellt haben, besteht das Ziel dieser Übung darin, Kinder auf ihre Atmung aufmerksam zu machen. Indem wir das Ziel haben, alle Steine ​​zu fangen, erreichen wir 10 oder 20 bewusste Atemzüge. Eine Variante dieser Übung, die auch bei Kindern sehr gut funktioniert, ist Bitten Sie sie, die Steine ​​zu riechen. Auf diese Weise erhalten wir auch diese Atmung.

Und für die beiden Meditationsübungen, die wir gerade als nützlich und angenehm vorgeschlagen haben, sollten Sie die folgenden Ratschläge berücksichtigen:

- Diese Übungen funktionieren auch für Erwachsene
Diese Achtsamkeitsübungen sind für Kinder konzipiert, da sie leicht durchzuführen und zu verstehen sind. Ab einem bestimmten Punkt können sie jedoch auch für uns Erwachsene sehr nützlich sein. Manchmal sind die einfachsten Übungen am effektivsten.

- Begleiten Sie Ihre Kinder bei den Aktivitäten
Machen Sie nicht nur die Übungen, sondern auch die Kinder und machen Sie sie mit ihnen. Auf diese Weise haben sie eine bessere Neigung, an ihnen teilzunehmen, da sie es als ein Spiel ansehen, das es ihnen ermöglicht, mehr Zeit mit Ihnen zu verbringen. Außerdem können sie dich ansehen, wie du es machst, um es selbst zu wiederholen.

- Versuchen Sie nicht zu kontrollieren, wie Ihr Kind trainiert.
Es ist möglich, dass Ihr Kind während der Übung spricht, dass es es sehr schnell macht oder dass es für immer dauert, dass die Steine ​​fallen ... Es spielt keine Rolle! Versuchen Sie nicht, ihn dazu zu bringen, die Art und Weise zu ändern, wie er es tut. Das Wichtigste ist, dass Sie ruhig bleiben und Ihre eigene Übung in Stille fortsetzen. Ihre eigene Übung dient ihm als Vorbild für die folgenden Zeiten.

- Finde einen Platz dafür
Finden Sie eine gute Zeit und einen guten Ort zu Hause, um die Übung zu machen. Nur dann können Sie es zusammen genießen.

Haben Sie jemals mit Ihren Kindern Achtsamkeit oder Meditation geübt? Hier sprechen wir über seine Vorteile, die viele sind!

- Achtsamkeit hilft uns, uns zu entspannen
Kinder leiden auch unter Stress (oft der, den Eltern an sie weitergeben). Achtsamkeit lehrt sie, es zu kontrollieren.

- Es ist eine Praxis für emotionale Erziehung
Eltern wissen, wie wichtig emotionale Erziehung für unsere Kinder ist. Achtsamkeit kann als Instrument zur Regulierung und zum emotionalen Verständnis eingesetzt werden.

- Verbessert das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl
Wenn Kinder sich selbst besser kennen, nehmen ihr Selbstwertgefühl, ihre Mühelosigkeit und ihre Motivation zu.

- Regt Kreativität und Konzentration an
Diese Praxis hilft Kindern, ihren Geist zu befreien, was ein Katalysator für Kreativität ist. Es ist auch klar, dass es die Konzentration der Kleinen fördert. Und natürlich macht es Kinder glücklicher!

- In allen Phasen von Vorteil
Achtsamkeit ist auch sehr nützlich für Tweens und Teens. Dies wird in der Studie "Auswirkungen einer kurzen Intervention auf der Grundlage von Achtsamkeit bei Kindern: eine Pilotstudie" von Carlos García-Rubio und anderen Autoren für die Autonome Universität Madrid (Spanien) detailliert beschrieben. Nachdem sie verschiedene Vergleiche zwischen Gruppen von Studenten, die Achtsamkeit praktizieren, und anderen, die dies nicht tun, durchgeführt hatten, sammelten sie in ersteren Gruppen sowohl akademische als auch soziale Ergebnisse.

Mögen Sie mit Achtsamkeit genießen und entspannen, sowohl Kinder als auch Eltern!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Zwei Achtsamkeitsübungen für Kinder, in der Kategorie Depression und Angst vor Ort.


Video: Schlaflieder für Babys 3 - Baby SchlafMusik (August 2022).