Impfungen

Der Coronavirus-Impfstoff. Alles was Sie wissen müssen.

Der Coronavirus-Impfstoff. Alles was Sie wissen müssen.


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt Coronavirus Impfung? Wann wird es verfügbar sein? Es gibt viele Zweifel, die das Coronavirus in der Gesellschaft hervorruft, und einer von ihnen dreht sich um einen Impfstoff, der die Ausbreitung dieser Krankheiten verhindert. Zuerst muss ich sagen, dass es keinen Impfstoff gibt, der eine Coronavirus-Krankheit verhindern kann, aber es gibt gute Nachrichten, weil daran gearbeitet wird und es anscheinend nur wenige Monate dauert, um es verwenden zu können.

Das Coronavirus wurde in den 1960er Jahren entdeckt und ist nach seinem koronaähnlichen Erscheinungsbild bei Betrachtung unter dem Mikroskop benannt. Es ist als zoonotisches Virus bekannt, da es von Tieren auf Menschen übertragen wird und mehr als sein gesamtes Reservoir die Fledermaus ist.

Die Symptome können als mildes Bild auftreten, ähnlich einer Erkältung in 80% der Fälle (Rhinorrhoe, Fieber, Niesen) oder als mäßiges Bild aufgrund des Vorhandenseins einer Lungenentzündung in 15% der Situationen (häufiger trockener Husten, Atemnot). Dies kann bei 5% der Bevölkerung zu einer ernsthaften Erkrankung mit Atemnot und -versagen und anschließendem Tod des Patienten führen, wenn es nicht rechtzeitig und angemessen behandelt wird. Die bekanntesten Sorten haben wir:

- SARS (Schweres akutes respiratorisches Syndrom), das 2002 in China entdeckt wurde.

- Die MERS (Middle East Respiratory Syndrome) im Jahr 2012 im Nahen Osten entdeckt.

- UND die 2019-nCov Im vergangenen Dezember in Wuhan China entdeckt, ist es das bislang schwerwiegendste, da es sich in kurzer Zeit zu einer Epidemie und möglichen Pandemie entwickelt hat, die darauf zurückzuführen ist, dass die Übertragung auch von Mensch zu Mensch über die Atemwege erfolgen kann.

Die Behandlung ist symptomatisch und hängt vom Zustand jedes Patienten ab.

Wie ich Sie bereits in früheren Beiträgen informiert habe, Es gibt keinen Impfstoff, der eine Coronavirus-Infektion verhindert. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Länder wie die USA, China und Australien derzeit einen Impfstoff entwickeln, der nur in klinischen Studien am Menschen durchgeführt werden soll und dessen Wirksamkeit in wenigen Monaten getestet werden soll.

Die Idee dieser Forscher und Pharmaunternehmen ist es, die Epidemie dieses Coronavirus-Stammes so schnell wie möglich zu stoppen, die bereits mehr als 80.000 infizierte und 2.700 verstorbene hat.

Der erste Impfstoff wurde in Australien hergestellt, wo Wissenschaftler der University of Queensland im Januar dieses Jahres ohne das Virus an seinem Genom arbeiteten (das von chinesischen Wissenschaftlern im Internet verbreitet wurde). Zu diesem Zweck wurde eine Art von molekularer Technologie verwendet, die als "molekulare Fallentechnologie" bezeichnet wurde und von ihnen selbst erfunden wurde. Dabei identifizierten und modifizierten sie einen Abschnitt, der als spikuläres Protein bekannt ist, damit das Immunsystem des Patienten das identifizieren und neutralisieren kann Coronavirus.

Der Impfstoff wird zuerst an Tieren und dann am Menschen getestet. Wenn die Ergebnisse positiv sind, wird zuerst die anfälligste Bevölkerung immunisiert und dann der Rest der Menschheit.

In Massachusetts, USA, sandte ein kleines Biotechnologieunternehmen namens Moderna eine erste Charge von Impfstoffen an das National Institute of Allergy and Infectious Diseases, wo Ende April klinische Studien mit einer Gruppe gesunder Freiwilliger beginnen werden, um dies zu überprüfen dass der Impfstoff sicher und wirksam ist.

Wenn die Immunantwort des Organismus dieser Freiwilligen wie erwartet ist, Der Impfstoff könnte für Juli oder August desselben Jahres erhältlich sein.

Und in China selbst, an der Tianjin-Universität, haben sie angeblich "erfolgreich" einen oralen Impfstoff auf der Basis von Bierhefe (Saccharomyces cerevisiae) entwickelt, einem einzelligen Pilz, der das spikuläre Protein des Virus angreift und infolgedessen produziert Antikörper.

Es ist unbedingt erforderlich, dringend einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln, insbesondere gegen diesen Stamm (2019-nCov), der zu einer globalen Epidemie mit möglicher Ausdehnung auf eine Pandemie geworden ist.

Und ich werde nicht müde, es zu wiederholen, eine der besten Möglichkeiten, dies zu verhindern Coronavirus-Ansteckung ist durch die Annahme der folgenden Maßnahmen:

1. Waschen Sie Ihre Hände häufigmit Wasser und Seife länger als 20 Sekunden. Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) gibt uns Empfehlungen, wie wir unsere Hände richtig desinfizieren sollten.

2. Reinigen Sie die häufig verwendeten Gegenstände, wie Handy, Tablet, Laptop, Schlüssel ...

3. Verwenden Sie eine Maske oder Gesichtsmaske in Bereichen, in denen das Vorhandensein des Virus nachgewiesen ist.

4. Berühren Sie nicht Ihr Gesicht und Ihre Augen.

5. Wenn Sie Husten habenMachen Sie es auf Hüpfpapier oder in der Ellbogenbeuge.

6. Vermeiden Sie den Kontakt mit Personen, bei denen der Verdacht auf Coronavirus und / oder Menschenmassen besteht.

7. Mit antibakteriellen Mitteln an den Händen.

8. Wenn Sie verdächtige Symptome haben und vor allem Kontakt mit einer infizierten Person hatten oder sich in einem Risikobereich befanden, Gehen Sie zum Arzt oder bringen Sie Ihr Kind zum Kinderarzt.

9. Nicht selbst behandeln.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Der Coronavirus-Impfstoff. Alles was Sie wissen müssen., in der Kategorie Impfstoffe vor Ort.


Video: Coronavirus: Impfstoff-Forschung läuft auf Hochtouren. Visite. NDR (Dezember 2022).