Babys

Die Angst der Eltern vor dem Baby führte zu einer Entwöhnung mit Babys und ihrer Lösung


In den letzten Jahren wurde eine neue Methode zur Einführung der Ergänzungsfütterung bei Babys eingeführt, und zwar durch die Methode Baby Led Weaning oder Ergänzungsfütterung nach Bedarf. Mit diesem System wurden die Pürees und Brei zu Beginn der Fütterung eliminiert und durch Stücke ersetzt, wobei das Baby selbst sie in die Hände nimmt und zu seinem Mund nimmt. Etwas Eltern bezweifeln, ob sie mit Kindern Baby Led Weaning machen sollen, weil sie Ängste und Zweifel haben. Wir enthüllen sie alle!

Diese Methode, die immer mehr Anhänger gewinnt, bietet mehrere Vorteile für die integrale Entwicklung des Kindes:

- Der Junge akzeptiert eine Vielzahl von Lebensmitteln von einem frühen Alter an.

- Das Baby entwickelt ihre motorischen Fähigkeiten mit der täglichen Praxis und ist leichter in einen wichtigen Moment der Familienzusammenführung integriert, das Essen.

- Darüber hinaus wird dies berücksichtigt Diese Methode begünstigt das, was die Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Wahrnehmungsernährung bezeichnet hatals Prävention von Fettleibigkeit.

- Das Kind isst langsam, ohne Ablenkung, erkennt und verschiedene Geschmacksrichtungen und Texturen erleben.

- Das Kind entscheidet, wie viel es zu essen hatin der Verantwortung der Eltern, eine gesunde, nahrhafte und ausgewogene Ernährung anzubieten.

Viele Eltern haben Angst, mit dieser Methode zu beginnen, hauptsächlich aufgrund einer der Gefahren, denen sie während der Mahlzeiten ausgesetzt sein können, insbesondere aufgrund der Tatsache, dass das Kind zunächst nicht die Menge an Nahrung kontrolliert, die es in seine Methode einführt Mund und es kann Ersticken verursachen oder ertrinken.

Von dem Moment an, in dem das Kind aus Neugier verschiedene Dinge in den Mund nimmt, besteht die Gefahr, dass wir ersticken. Studien zeigen das Die meisten pädiatrischen Notfälle wegen Atemwegsobstruktion treten eher durch Gegenstände als durch Lebensmittel auf.

Andere Studien beziehen sich auf eine höhere Erstickungshäufigkeit aufgrund von Klumpen in Pürees oder Brei oder auf eine geringere Entwicklung des Kauens im Vergleich zu denen, die der BLW-Methode folgen. In jedem Fall eEs ist eine Methode, die wie Babynahrung die ständige Überwachung des Kindes während der Fütterungszeit verdient.

- Eine grundlegende Empfehlung ist das Bevor die Eltern mit dieser Methode mit der Ergänzungsfütterung beginnen, gehen sie zum Kinderarzt, um den Entwicklungsstand des Babys zu beurteilen. Es reicht nicht aus, dass er sechs Monate alt ist, um ihm etwas zu essen zu geben. Er muss in der Lage sein, mit erhobenem Kopf sitzen zu bleiben, den Extrusionsreflex und andere Bedingungen, die der Spezialist beurteilen wird, verloren zu haben. Dies ist ein sehr wichtiger Aspekt, den Eltern nicht ignorieren sollten, um die Risiken beim Füttern zu verringern.

- Aber es gibt noch ein weiteres wichtiges Risiko, das berücksichtigt werden muss und von dem viele Eltern nichts wissen: das Risiko einer verminderten Eisenaufnahme und eines Ernährungsdefizits, das zu einer Anämie beim Baby führt. Dieses Risiko besteht, wenn Eltern ohne den entsprechenden Rat eines Spezialisten selbstständig mit der Ergänzungsfütterung beginnen, da die Tendenz besteht, nur einige eisenarme Obst- und Gemüsesorten anzubieten (aus Angst vor Ersticken). , mit dem Kind eine etwas abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung.

Fleisch und Getreide sind eine wichtige Eisenquelle, die für das Baby im ersten Jahr notwendig ist. Der Kinderarzt gibt die Richtlinien für die Einführung jedes Lebensmittels und seine Darstellungsformen an, um sicherzustellen, dass das Kind die Vitamine und Mineralien erhält, die sein Körper benötigt.

- Ein drittes Risiko, das ich erwähnen möchte, betrifft das Familienverhalten und nicht die Methode selbst. Es ist eine übermäßige Aufnahme von Salz. Aufgrund der physiologischen Bedingungen des sich entwickelnden Körpers sollte Salz nicht in die Ernährung von Kindern unter einem Jahr aufgenommen werden. Wenn keine angemessene Anleitung erhalten wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Teller des Kindes ein kleiner Teil des Essens ist, das für die Familiengruppe zubereitet wurde, und Mengen an Natrium erhält, die es nicht richtig verarbeiten kann, was ebenfalls die Menge erhöht Risiken für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen im Erwachsenenalter.

Wir können daraus schließen, dass die Baby-LED-Entwöhnung verantwortungsbewusst angewendet werden muss. Es geht nicht darum zu reproduzieren, was die Freundin oder Nachbarin tut, weil es für sie mit ihrem Baby funktioniert. Es sollte unter Anleitung eines Fachmanns angewendet werden, um unnötige Situationen zu vermeiden, die die Gesundheit der Kinder gefährden.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Die Angst der Eltern vor dem Baby führte zu einer Entwöhnung mit Babys und ihrer Lösung, in der Kategorie Babys vor Ort.

Video: Mama auf Zeit: Eine Ersatzfamilie für Babys in Not. WDR Doku (November 2020).