Motivation

Gute Vorsätze für Kinder für das neue Jahr

Gute Vorsätze für Kinder für das neue Jahr


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nichts ist besser als ein neues Jahr, um unsere Kinder zu ermutigen, eine Liste kleiner Vorsätze als Herausforderung für das neue Jahr zu erstellen. Wenn Sie sich Ziele setzen, fühlen Sie sich stark, glücklich und bereit, Ihre Ziele zu verwirklichen. Auf diese Weise bereiten wir Sie auf Anstrengungen und Engagement, Ausdauer und andere Werte vor, die für Ihr Wachstum so wichtig sind.

Wenn das Jahr zu Ende geht, ziehen wir alle Bilanz über das, was wir in diesen 365 Tagen erlebt haben, und sehen die Dinge, die wir erreicht haben oder die nicht realisiert wurden. Alle, Kinder und Erwachsene, wenn der 31. Dezember eintrifft, beginnen wir über die Anzahl der Dinge nachzudenken, die wir in den nächsten 12 Monaten durchführen werden. Die Illusion ist großartig und der Wunsch zu beginnen, älter!

Aber für das nächste Jahr, um diese Zeit, können wir endlich alle unsere Ziele streichen. Es wäre schön, wenn die Eltern in der Familie auch an der Aufgabe beteiligt wären, Vorsätze und Ziele für das neue Jahr festzulegen und vor allem, die sie übermittelt haben an die Kleinen, dass du alles beenden musst, was du anfängst. Wie es geht? Wir sagen Ihnen einige Ideen, die Ihnen helfen können!

1. Es ist wichtig, dass die Liste der Zwecke in Betracht gezogen wird, um alles zu beenden, was gestartet wird. Eine Anforderung, um die Beharrlichkeit zu fördern und das Selbstwertgefühl der Kinder zu fördern, wenn sie in der Lage sind, Aufgaben zu erledigen.

2. Jeder sollte sich bewusst sein, dass ein neues Jahr ein guter Rahmen ist, um ein neues Leben zu beginnen. Vor dem Start wäre es schön, wenn Sie werden über alles Gute und das Schlechte sprechen das ist dir in dem Jahr passiert, das endet, weil du aus all dem eine positive Erfahrung machen kannst.

3. Aus Fehlern lernen. Eines Ihrer Ziele ist es möglicherweise, die schlechten Erfahrungen, die Sie im letzten Jahr gemacht haben, nicht zu wiederholen.

4. Ermutigen Sie die Kinder, immer nach vorne zu schauen. Dass alles zum Besseren verändert werden kann.

5. Obwohl wir glauben, dass noch viel Zeit vor uns liegt, müssen wir die Zeit jedes Einzelnen berücksichtigen. Es ist okay zu träumen, aber man muss auch konsequent sein und vor allem realistisch.

6. Wie viele Zwecke haben Sie auf Ihrer Liste? vielleicht Sie sollten eine Auswahl treffen oder sie nach Kategorien unterteilen: Priorität, sekundär ... Falls Sie keine Zeit haben, alle zu erledigen.

7. Wenn Sie sie treffen, können Sie sie abkreuzen, damit Sie Ihre Fortschritte sehen und motiviert werden, Ihre persönlichen oder familiären Herausforderungen fortzusetzen.

8. Die Zweckliste kann nicht am unteren Rand des Schreibtisches oder der Tabelle verloren gehen. Sie müssen an einem für Sie sichtbaren Ort sein und für den Rest.

9. Und zum Schluss gratulieren Sie sich oder gratuliere deinem Kleinen, wenn er eines seiner Ziele erreicht hat. Es gibt Ihnen Kraft, mit Ihrer Liste fortzufahren.

Jedes Kind hat seine Entwicklung und daher sind die Ziele je nach Alter der Kinder unterschiedlich intensiv. Und von einem dreijährigen Kind kann man nicht dasselbe verlangen wie von einem neunjährigen. Wenn Sie wissen möchten, was Sie von jedem von ihnen "verlangen" können, nehmen Sie zur Kenntnis!

Für Kinder von 2 bis 3 Jahren

- Waschen Sie Ihre Hände vor jeder Mahlzeit und wenn sie aus dem Park nach Hause kommen.

- Teilen Sie Spielzeug mit ihren Geschwistern oder mit anderen Kindern.

- Entfernen Sie die Windeln des Tages. Nachts können wir mehr Geduld haben!

- Entfernen Sie den Schnuller vor dem Ende des Kindergartens.

- Lernen Sie, einige Lebensmittel wie Joghurt allein zu essen.

Für Kinder von 4 bis 5 Jahren

- Sammeln und organisieren Sie Spielzeug im Esszimmer und in Ihrem Zimmer.

- Putze deine Zähne nach dem Essen.

- Essen Sie alle Gerichte auf dem Tisch alleine.

- Sich anziehen können.

- Helfen Sie den Eltern, den Tisch zu decken.

Für Kinder von 6 bis 8 Jahren

- Mach das Bett jeden Tag.

- Begleiten Sie die Eltern zum Kauf und helfen Sie ihnen, alles zu platzieren.

- Hilfe bei der Hausarbeit: fegen oder staubsaugen, in die Spülmaschine stellen.

- Übe jeden Sport aus.

- Beginnen Sie nach und nach, alleine zu baden.

- Gut essen, nicht so viel fernsehen, nicht so viel am Computer sitzen, einen Sicherheitsgurt im Auto tragen ...

Für Kinder von 9 bis 11 Jahren

- Machen Sie Hausaufgaben alleine und ohne die Hilfe von Mama und Papa.

- Arbeite und bemühe dich um gute Noten.

- Wie in der vorherigen Phase, helfen Sie bei der Hausarbeit: Gehen Sie mit dem Haustier spazieren, bereiten Sie etwas zu essen vor (erhitzen Sie vielleicht die Milch zum Frühstück ...)

- Kümmere dich um jüngere Geschwister, falls vorhanden.

- Verbessern Sie den mündlichen Ausdruck und schwören Sie natürlich nicht.

Dieses neue Jahr wird für Sie und Ihre sein. Daher zusätzlich zu den Herausforderungen, die Sie sich individuell gestellt haben (mehr trainieren, abnehmen, eine Sprache lernen ...), aus Guianfantil.com Wir möchten Ihnen einige familiäre Herausforderungen stellen, damit Sie die Bindung zu Ihren Lieben stärken können.

- Drücken Sie aus, was Sie fühlen
Küssen, Hände halten, umarmen ... Dieses Jahr ist es Zeit, alles zu sagen, was du fühlst und Gefühle auszudrücken, ob sie gut sind oder nicht.

- Trennen Sie sich von der digitalen Welt
Wenn Sie nachts von der Arbeit und am Wochenende nach Hause kommen, sind Handy und Elektronik ausgeschaltet! Die Zeit, präsent zu sein und mit der Familie zusammen zu sein.

- Organisieren Sie Ausflüge
Wir müssen mehr raus, um weiter in unser Erinnerungstagebuch zu schreiben. Eine Alternative, um auf dieses neue Jahr zu wetten, ist die Landschaft, da der Kontakt mit der Natur es uns ermöglicht, uns zu entspannen und Stress abzubauen. Außerdem lädt es uns mit positiver Energie auf.

- Ruhe bewahren, ruhig bleiben
Wutanfälle verschwinden nicht über Nacht und verschwinden auch nicht, wenn die Uhr 12:01 Uhr schlägt. Es ist ein schrittweiser Prozess, der für beide Seiten, Eltern und Kinder, sehr schmerzhaft ist. Das Kind weiß nicht, wie es seinen Zorn kontrollieren soll, und deshalb reagiert es so, aber sein Ziel ist es nicht, Sie zu ärgern. Denken Sie daran und entspannen Sie sich vor dem nächsten Wutanfall!

- Schlagen Sie Familientreffen vor
Die Großmutter mütterlicherseits, Cousins, Paten ... Sie alle spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung Ihrer Kinder. In den nächsten Monaten empfehlen wir Ihnen, Begegnungen mit ihnen anzuregen. Ihre Kleinen werden es Ihnen danken!

Frohes neues Jahr an alle!

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Gute Vorsätze für Kinder für das neue Jahr, in der Kategorie Motivation vor Ort.


Video: Gute Vorsätze. die wohngemeinschaft talk (Dezember 2022).