Zahnpflege

Ab welchem ​​Alter sollten Kinder anfangen, sich die Zähne zu putzen

Ab welchem ​​Alter sollten Kinder anfangen, sich die Zähne zu putzen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Gewohnheiten und Routinen, die wir in das tägliche Leben unserer Kinder integrieren, legen viele der Grundlagen, die sie während ihres gesamten Erwachsenenlebens beibehalten werden. Ein sehr wichtiges und verbreitetes Beispiel ist die persönliche Hygiene und insbesondere die Zahnpflege. Daher ist es wichtig, dass wir sie schon in jungen Jahren an gute Mundreinigungsgewohnheiten gewöhnen. Aber, Ab welchem ​​Alter sollten Kinder mit dem Zähneputzen beginnen? Wann sollten wir sie zum ersten Mal in eine Zahnarztpraxis bringen? Wie können wir wissen, ob Sie irgendwelche Probleme haben?

Im Guiainfantil.com Wir haben mit der Zahnärztin Conchita Curull gesprochen, die uns einige sehr nützliche Ratschläge gegeben und unsere Hauptzweifel ausgeräumt hat.

Sorgfältige Zähne sind eine ästhetische Angelegenheit, aber vor allem sprechen wir über einen Aspekt im Zusammenhang mit der Gesundheit. Aus diesem Grund sind sich Kinderzahnärzte einig, dass Sobald es Zähne gibt, müssen Sie mit der Reinigung beginnen. Die verschiedenen Lebensmittel, die Kinder ab einem frühen Alter essen, verbleiben im Mund, die entfernt werden müssen, um eine gute Mundhygiene zu gewährleisten.

Die Zahnreinigung sollte jedoch auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten sein, basierend auf ihrem Alter und ihren Fähigkeiten. Wir müssen folgende Tipps berücksichtigen:

- Bei Babys, deren Zähne langsam herauskommen, müssen diese Reinigung von den Eltern durchgeführt werden. Dazu können Sie verwenden eine Bürste für Babys angepasst oder eine kleine Gaze (wenn möglich sterilisiert), die mit Wasser angefeuchtet ist. Mit diesem kleinen Tuch sollten die Schneidezähne gereinigt werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Kleine nicht verletzt wird.

- Sobald das Kind erwachsen ist und geschickter ist, können wir ihm eine Zahnbürste geben, damit es sich alleine waschen kann. Dazu müssen wir nach einem Pinselmodell suchen, das der Größe Ihres Mundes entspricht.

- Vor 1-2 Jahren ist es besser, Kinderzähne ohne Zahnpasta zu reinigen. Es reicht aus, es nur in Wasser zu tauchen. Wir müssen bedenken, dass Kinder, wenn sie so jung sind, noch nicht die Angewohnheit haben, zu spülen und zu spucken. Daher kann es sein, dass das Kind die Zahnpasta schluckt. Wie die Zahnärztin selbst erklärt, wäre dies für die Gesundheit von Kindern nicht schwerwiegend. Es ist jedoch besser, wenn sie die Zahnpasta nicht schlucken, insbesondere wenn sie Fluorid enthält.

- Kinder lernen durch Nachahmung, daher ist es für Kinder bequem sehen Sie uns unsere Zähne putzen, sogar, dass wir diese Routine jeden Tag mit ihnen teilen. Sie werden die Bewegungen, die wir machen, bemerken und versuchen, sie zu wiederholen.

Darüber hinaus sollten Eltern, wie der Bericht „Technische Richtlinien für das Zähneputzen von Jungen und Mädchen, die eine Vorschulerziehung besuchen“ des chilenischen Gesundheitsministeriums bekräftigt, das Beispiel von Kindern sein, aber auch die Putztechnik überwachen dass Kinder lernen und korrigieren, wenn etwas nicht gut gemacht wird (Bewegungen, Intensität, Wiederholungen ...)

Entweder aufgrund einer schlechten Zahnreinigung oder weil die Zähne schlecht platziert sind, können die Kleinen einige Mundprobleme haben, die gelöst werden müssen. Daher müssen die Eltern auf die Zeichen achten, die wir unten beschreiben, und die uns darauf hinweisen sollten, dass etwas mit den Zähnen unserer Kinder nicht stimmt.

- Wenn einer der Zähne seine Farbe ändert
In jungen Jahren ist es üblich, dass Kinder fallen und sich in den Mund schlagen, da sie noch nicht in der Lage sind, ihre Hände zu stützen. Zunächst ist leicht zu bemerken, dass die Lippe gespalten ist (häufig blutet) oder dass das Zahnfleisch getroffen wurde (was auch bluten oder anschwellen kann). Manchmal messen wir jedoch der Tatsache, dass der Zahn gebrochen ist, nicht genügend Bedeutung bei.

Manchmal kann der Zahn beim Schlag sterben, dh das nervöse Gefäßpaket, das Blut und Wasser zum Zahn transportiert, ist zerbrochen, sodass sich die Farbe ändern kann: von grau oder gelb, bis es eine matte Farbe annimmt.

- Kinderzähne kommen zu weit oder fehl am Platz heraus
Kindermilchzähne sind oft getrennt und sehr klein. Dies warnt Eltern, die besorgt sind, dass auch die bleibenden Zähne gleich herauskommen. Dies muss jedoch nicht so geschehen. Tatsächlich passiert, wie Conchita Currull erklärt, nichts, wenn die Milchzähne auseinander fallen. Tatsächlich ist es besser, da die Seitenzähne auf diese Weise mehr Platz zum Herauskommen haben, da sie größer sind.

- Das Kind beschwert sich, wenn das Essen zu kalt oder zu süß ist
In diesem Fall müssen wir die Kinder zum Zahnarzt bringen, sobald sie eine Untersuchung benötigen. Diese Schmerzen, die Kinder in Form von Beschwerden ausdrücken, können auf Hohlräume zurückzuführen sein. Einige der Anzeichen, die uns auf seine Anwesenheit aufmerksam machen können, sind kleine dunkle Flecken auf den Zähnen oder wenn das Essen stecken bleibt, weil der Zahnschmelz etwas zerstört wurde.

- Wenn das Zahnfleisch blutet
Gingivitis ist ein Problem, an dem viele Erwachsene leiden, an dem aber auch Kinder leiden können. Dies führt zu Zahnfleischbluten, aber auch zu Schwellungen und Zahnempfindlichkeit. Es muss auch vom Zahnarzt behandelt werden.

Da ist es für Eltern oft schwierig Finde diese Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmt Im Mund von Kindern ist es wichtig, die Kleinen zu einer Untersuchung beim Zahnarzt zu bringen. Was uns wundert: In welchem ​​Alter sollen wir Kinder zu diesem Arzt bringen?

Wir neigen dazu zu glauben, dass der Zahnarzt ein Arzt für Erwachsene ist, zu dem wir nur gehen müssen, wenn wir Beschwerden haben. Nichts könnte jedoch weiter von der Wahrheit entfernt sein. Je früher wir die Kleinen zum Kinderzahnarzt bringen, desto besser, da wir sie dazu ermutigen werden eine positive Sicht auf diesen Arzt.

Laut Conchita Curulll zu Guiainfantil.comVon dem Moment an, in dem die ersten Zähne entstehen, insbesondere bei Backenzähnen, sollten Kinder ihren ersten Kontakt mit dem Zahnarzt haben. Dies bedeutet, dass die Kleinen zum ersten Mal zu dieser Konsultation gehen müssten ein oder anderthalb Jahre. So wie wir das Kind zur entsprechenden Untersuchung zum Kinderarzt bringen, müssen wir uns angewöhnen, es mindestens einmal im Jahr zum Zahnarzt zu bringen.

Auf diese Weise lernen Kinder den Zahnarzt und die Werkzeuge kennen, die er normalerweise verwendet, was verhindert, dass er die Angst hat, die selbst viele Erwachsene im Laufe der Jahre haben. Diese ersten Besuche beim Zahnarzt überwachen nicht nur die gute Mundgesundheit von Kindern, sondern haben auch das Ziel, dass die Kleinen diese Untersuchungen als etwas Natürliches, Notwendiges und Lustiges ansehen.

Und wie sieht der erste Besuch der Kinder beim Zahnarzt aus? In diesem ersten Treffen wird der Zahnarzt prüfen, welche Zähne herausgekommen sind und wie sie platziert wurden, wie die Form des Kiefers des Kindes ist, ob atypische Schluckgewohnheiten vorliegen und ob irgendeine Art von Fehlbildung vorliegt Am Gaumen wird die Qualität des Zahnschmelzes analysiert ... Dies ist ein vorbeugender Kontrollbesuch, um festzustellen, wie der Mund ist, und um Ratschläge zu Hygiene und Essgewohnheiten zu geben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Ab welchem ​​Alter sollten Kinder anfangen, sich die Zähne zu putzen, in der Kategorie Zahnpflege vor Ort.


Video: Eltern putzen Kinderzähne sauber - Erste Zähne putzen (Dezember 2022).