Werte

Krise der drei Monate des Kindes. Ursachen und Lösungen

Krise der drei Monate des Kindes. Ursachen und Lösungen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die falsch benannte "Krise der drei Monate des Säuglings" reagiert auf einen evolutionären Moment des Babys angesichts kürzerer Fütterungen, die Wahrnehmung, dass es leicht abgelenkt wird, wenn es auf der Brust liegt, dass es nicht so oft stillt oder so er steckt seine Hand in den Mund, was oft fälschlicherweise dem Hunger zugeschrieben wird.

Diese Verhaltensweisen können bei der Mutter, die - nachdem ausschließlich gestillt wurde - bereits anfing, sich zu entspannen und mehr auf sich selbst und damit auf ihre eigene Natur zu vertrauen, zu großer Unruhe führen. Da es sich um eine Krise handelt und nicht um Ausbrüche oder Wachstumsraten - was am zutreffendsten sein könnte -, gibt dieses Konzept diesem Moment eine sehr negative Konnotation, die für die Zukunft des Stillens sehr schädlich sein kann.

Leider hängt das neue Verhalten des Babys oft fälschlicherweise damit zusammen, dass die Mutter nicht genug Milch hat. Sie müssen sich jedoch an eine Maxime beim Stillen erinnern, die auf der Tatsache beruht, dass die Milchproduktion vollständig mit dem Saugen zusammenhängt.

Aus diesem Grund ist es für Mütter ideal, sich bewusst zu sein, dass dieser Moment sie stören kann, daher ist es interessant zu wissen was sind die Symptome:

1- Das Baby ist unruhig, bricht den Rhythmus der Fütterungen und Zeitpläne.

2- Sie fragt nicht mehr so ​​oft nach Brust, was unterschiedlich interpretiert werden kann: Sie hat keinen Hunger, sie will nicht essen oder sie lehnt die Brust ab.

3- Jetzt macht der Kleine Aufnahmen von wenigen Minuten im Vergleich zu den langen Sitzungen am Anfang.

4- Das Baby wird von allem abgelenkt, auch wenn es stillt. Es kann Gesten oder Bewegungen wiederholen, die neugierig sind.

5- Die Mutter hat weiche Brüste, was sie auf eine unzureichende Milchproduktion zurückführt.

6- Das Baby wird weniger fett, was das Hungergefühl verstärken kann.

7- Verringern Sie die Häufigkeit des Stuhlgangs des Babys. Was als Zeichen einer unzureichenden Aufnahme interpretiert werden kann.

Diese Anpassungen sind ein Hinweis darauf, dass ein Baby drei Monate alt ist folgt einem evolutionären Wachstumsmuster, der auf die Tatsache reagiert, dass er größer geworden ist und ein Experte in der Kunst des Saugens geworden ist, so dass sie schneller gehen; Sie werden neugieriger, weshalb sie leichter abgelenkt werden.

Die Lösung besteht erneut darin, den in Familie, Freunden und Nachbarn tätigen „Laktationsexperten“ ein taubes Ohr zuzuwenden und sich an das Gesundheitspersonal mit spezifischer Ausbildung in Stillen und / oder an Stillunterstützungsgruppen zu wenden, in denen andere erfahrene Mütter tätig sind aus erster Hand und wissentlich beraten.

Die Lösung besteht also darin, sich zu entspannen, sich selbst zu vertrauen und vor allem das Baby weiter zu stillen. Und in wenigen Tagen werden die Routinen wieder festgelegt, da jede Mutter genug Milch hat und in der Lage ist, alles herzustellen, was das Kind in jeder seiner Wachstumsphasen benötigt.

Susana Torres.Mitarbeiter unserer Website und Laktationsberater

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Krise der drei Monate des Kindes. Ursachen und Lösungen, in der Kategorie Stillen vor Ort.


Video: 5 Fragen zu Risikoschwangerschaft an UKJ-Geburtsmediziner Prof. Ekkehard Schleußner (August 2022).