Werte

Geschichten stimulieren die Gehirnentwicklung von Kindern


Wie schlau ist mein Junge! Danke an lGeschichten stimulieren die Gehirnentwicklung von KindernViele Mütter und Väter fühlen sich sehr gut, wenn der Lehrer uns im Kindergarten sagt, dass unser Baby die Buchstaben bereits kennt oder die Zahlen unterscheidet, dass er die Botschaften und die Klassenerklärungen perfekt versteht oder dass er anderen Klassenkameraden das Lesen beibringt. Wie machen Sie das?

Dank des Lesens von Kindergeschichten und des Spielens mit Lernspielzeug, das die Entwicklung des Gehirns von Kindern stimuliert.

Ich habe es immer gemocht, meinen Kindern Geschichten vorzulesen, ihnen Geschichten darüber zu erzählen, als ich klein war, wie sie mich mit den Sprüchen überraschte, die meine Großmutter mir erzählte, ihnen beizubringen, wie man dies oder das macht, ihnen neugierige Dinge zu zeigen ... ich Ich hatte immer Spaß, mich auf den Teppich zu setzen und mit den Kindern zu spielen. Wir haben es alle zusammen gemacht, besonders am Wochenende, und wir hatten wirklich lustige Zeiten. Das Merkwürdigste ist, dass das, was viele Eltern natürlich mit Kindern machen, weil es von Herzen kommt, sie so sehr bereichern kann.

Die frühe Stimulation, die Eltern mit unseren Kindern machen, hilft ihnen, eine größere Anzahl neuronaler Verbindungen im Gehirn der Kinder herzustellen. Das Lesen von Geschichten in sehr jungen Jahren sowie das Spielen mit Lernspielzeug beeinflussen das Wachstum Ihres Gehirns. Dies geht aus einer Studie der University of Pennsylvania (USA) auf der Jahrestagung der Neuroscience Society hervor.

Und damit Kinder klüger sind, ist Stimulation unerlässlich. Diese Forscher haben gezeigt, dass es in der Kindheit eine äußerst sensible Phase gibt, in der die Entwicklung des Gehirns stark von Umweltfaktoren beeinflusst wird.

Aber wie funktioniert dieser Gehirnmechanismus? Wenn sich das Gehirn entwickelt, produziert es immer mehr neuronale Verbindungen als nötig. Aber im Laufe der Zeit werden diese neuronalen Verbindungen, die durch Erfahrung nicht wirksam waren, als "Reste" betrachtet und in einem Prozess, der als "synaptisches Beschneiden" bezeichnet wird, beseitigt. Synaptisches Beschneiden reduziert die Dicke der Großhirnrinde und macht die Informationsverarbeitung wesentlich effizienter.

Die frühe Anregung, die Eltern mit Kindern durchführen, indem sie ihnen Geschichten vorlesen, ihnen Geschichten erzählen, mit ihnen spielen ... haben einen entscheidenden Einfluss auf die Bildung der Struktur ihres Gehirns. Diese Studie zeigt, dass kognitive Stimulation in einem frühen Alter zu Veränderungen in der Dicke der Großhirnrinde führt.

Marisol Neu. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Geschichten stimulieren die Gehirnentwicklung von Kindernin der Kategorie der Säuglingsstimulation vor Ort.


Video: Prof. Dr. Gerald Hüther - Gehirn eines Kindes (Dezember 2021).