Werte

Nahrungsmittelallergien für Kinder

Nahrungsmittelallergien für Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Immer mehr Kinder haben Allergien aller Art, auch Nahrungsmittelallergien. Der Grund für die Zunahme von Allergien bei Kindern ist unbekannt, obwohl viele ihn mit Lebensgewohnheiten und der Verschlechterung der Umwelt in Verbindung bringen. Wie dem auch sei, wir bleiben wachsam, um die Konsequenzen von zu mildern Essensallergien Bei den Kindern.

Das Risiko von Nahrungsmittelallergien beginnt bei Babys und das erste, das sich manifestiert, ist die Allergie gegen Milch, wenn sie anfangen, Kuhmilch zu konsumieren. Die überwiegende Mehrheit der Nahrungsmittelallergien verschwindet nach einigen Jahren, aber Sie müssen Vorsichtsmaßnahmen treffen um die Gesundheit der Kleinen nicht zu gefährden.

- Milch. Eine Allergie gegen Milcheiweiß ist die erste Allergie, die sich auch während des Stillens manifestieren kann. Es ist leicht an den Symptomen Urtikaria, Erythem, Erbrechen oder Durchfall zu erkennen und wird durch Beseitigung der Symptome gelöst Milchprodukte der Ernährung des Babys oder Kindes.

- Ei. Es ist eine Allergie, die fast so häufig ist wie die von Milch und auch von frühem Auftreten, im Allgemeinen beim Übergang des Babys von Milch zu festen Nahrungsmitteln. Die Symptome können von Schwellungen des Mundes und der Augen bis hin zu juckendem Hals, aber auch Bindehautentzündung, Niesen oder Atembeschwerden reichen.

- Früchte. Im Allgemeinen betrifft diese Allergie gegen Früchte nicht alle Arten von Früchten. Am häufigsten ist eine Allergie gegen rosafarbene Früchte wie Kirschen, Erdbeeren, Pflaumen, Nektarinen, Pfirsiche oder Aprikosen, aber das Kind, das darunter leidet, kann den Rest der Früchte normal essen. Das Allergiesymptome Früchte sind bei anderen Nahrungsmittelallergien häufig und werden in diesem Fall in der Regel auch im Laufe der Zeit überwiesen.

- Nüsse. Bei der Allergie gegen Nüsse geschieht dies wie bei der Allergie gegen Früchte, die nicht bei allen Nüssen auftreten muss. Intoleranz gegenüber Erdnüsse Es ist das häufigste und zusätzlich zu den üblichen Symptomen von Allergien werden Magen-Darm-Probleme beobachtet. Sie müssen aufpassen, was Nüsse Kinder essen, weil es eine der hartnäckigsten Allergien im Laufe der Zeit ist.

- Fisch und Meeresfrüchte. Fischallergien sind auch bei Kindern sehr häufig, insbesondere wenn sie in ihre Ernährung aufgenommen werden. In der Tat ist es die dritte Allergie Essen nach Eiern und Milch und kann in wenigen Jahren von selbst abklingen oder ein Leben lang dauern. Das Gleiche gilt für eine Schalentierallergie, obwohl sie in diesem Fall nicht als Grundnahrungsmittel angesehen wird und das Problem leichter umgangen werden kann.

- Gluten. Besonders hervorzuheben ist die Glutenallergie, die die Ernährung von Kindern erheblich erschweren kann. Gluten ist ein Samen, der in den meisten Getreidearten vorkommt Säuglingsernährung. Glücklicherweise ist die Bevölkerung zunehmend für diese Glutenallergie sensibilisiert und die Hersteller machen ihre Lebensmittelprodukte für Kinder mit Zöliakie allergisch gegen Gluten.

Laura Velez. Herausgeber unserer Website

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Nahrungsmittelallergien für Kinder, in der Kategorie Allergien und Unverträglichkeiten vor Ort.


Video: Welche Allergie-Mittel wirken und was langfristig hilft. Doc Esser. WDR (Januar 2023).