Werte

Vegetarische Ernährung für Kinder

Vegetarische Ernährung für Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine ausgewogene vegetarische Ernährung für Kinder zu entwickeln, ist eine schwierige Aufgabe für Ernährungswissenschaftler, und Eltern müssen daran zusammenarbeiten.

Ernährungsexperten empfehlen, die Ernährung vegetarischer Kinder in Bezug auf Lebensmittelgruppen leicht einzuschränken, um sicherzustellen, dass sie alle essentiellen Nährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate und Fette) enthält, die Kinder für ihr Wachstum und ihre Entwicklung benötigen, unabhängig davon, ob sie Vegetarier sind oder nicht.

Kinder haben ganz andere Ernährungsbedürfnisse als Erwachsene, weil ihr Körper ständig wächst. Da die Vermehrung von Zellen im Körper von Kindern aufgrund ihrer Gewichts- und Größenentwicklung regelmäßig erfolgt, ist es notwendig, ihren Ernährungsbedarf mit einer großen Gruppe von Lebensmitteln zu decken.

1. Die Hauptmahlzeiten. Frühstück, Mittag- und Abendessen sollten dem Kind Energie, Eiweiß, Vitamine und Mineralien liefern. Wo werden sie sie finden? Nun, in Lebensmitteln wie Getreide und Derivaten, in Knollen, Hülsenfrüchten, Olivenöl und Samen, Nüssen und einigen Süßigkeiten. Sie kommen auch in Milch und Derivaten, Eiern sowie in Obst, Gemüse und Gemüse vor.

2. Kombination von Lebensmitteln. In Anbetracht der Verdaulichkeit von Lebensmitteln wichtig sowie der Proteinqualität. Das Kombinieren einiger Lebensmittel mit anderen kann ein vollständigeres Protein liefern.

3. Ernährungsbedürfnisse. Je jünger das Kind ist, desto mehr Ernährungsbedürfnisse hat es. Selbst wenn Ihre Magenkapazität eingeschränkter ist, muss Ihre Nahrung ausreichend Kalorien und Nährstoffe in einem kleinen Volumen liefern. Bei ballaststoffreichen Lebensmitteln sollte es keine Übertreibung geben, die zu Gas und sogar Durchfall führen würde.

4. Essentielle Fettsäuren. In der Ernährung sollten Lebensmittel enthalten sein, die reich an essentiellen Fettsäuren und der Omega-3-Familie sind und in Nüssen und Samenölen enthalten sind.

5. Kalziumreiche Lebensmittel. Kalzium wird vom Kind beim Verzehr von Milch und Derivaten aufgenommen. Seine Assimilation hängt stark von Vitamin D ab, das auch in Milchprodukten enthalten ist. Kontrollierte Sonneneinstrahlung sorgt für die endogene Bildung von Vitamin D.

6. Eisen in der Diät. Wenn die Ernährung Eier, Getreide und Hülsenfrüchte enthält, besteht keine Gefahr, dass dem Kind Eisen fehlt. Andernfalls könnte das Kind eine Anämie entwickeln.

Muttermilch oder Muttermilchnahrung sind immer die wichtigste Nahrungsquelle für das Baby. Die Einführung anderer Lebensmittel sollte im Alter von ungefähr 3 Monaten beginnen, abhängig vom Entwicklungsgrad und den Ernährungsbedürfnissen des Babys. Erfahren Sie mehr über die Eigenschaften einiger Nährstoffe:

1. Eisen. Dies ist beim Absetzen wichtig, da Milch eine schlechte Eisenquelle ist. Nach 6 Monaten kann das Baby eisenreiche Lebensmittel wie Pflaumen, Aprikosen, Linsen, Müsli, Bohnen und sehr grünes Gemüse probieren. Für eine optimale Aufnahme wird empfohlen, dass Sie es zusammen mit Vitamin C in Zitrusfrüchten einnehmen.

2. Kalzium. Muttermilch oder Milchnahrung enthält das gesamte Kalzium, das das Baby benötigt. Nach dem Absetzen sind Kuhmilch, Soja und Derivate wie Käse sowie Getreide und Nüsse eine gute Kalziumquelle.

3. Protein. Muttermilch oder angepasste Milch sind eine gute Proteinquelle, die ausgewogen sein muss, um den richtigen Anteil an Aminosäuren zu erhalten. Dies kann erreicht werden, indem ein Getreide mit Bohnen oder Linsen, ein Getreide mit Nüssen oder Samen usw. kombiniert wird.

4. Energie. Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby Energie-Lebensmittel zu sich nimmt, die in Linsen, Pflanzenöl, Avocado, Käse, Nüssen usw. konzentriert sind.

5. B12 Vitamin. Es kommt hauptsächlich in Lebensmitteln tierischen Ursprungs vor. Vegane Babys können Vitamin B12 aus Sojamilch, salzarmem Hefeextrakt oder vegetarischen Burgern erhalten.

6. Vitamin D.. Vitamin D ist in Milchprodukten, Eiern, Margarine und Getreide enthalten und wird durch die Einwirkung von Sonnenlicht auf die Haut synthetisiert. Babys erhalten ihr Vitamin D zunächst aus Muttermilch oder Milchnahrung.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Vegetarische Ernährung für Kinder, in der Kategorie Diäten und Kindermenüs vor Ort.


Video: Dieses Video wird dein Leben für immer verändern (Oktober 2022).